AŬTUNE die Ferien (2016-okt-24/nov-01)

AŬTUNE - AŬtuna TUmulta NEsto
5. gemeinsame Ferien für Kinder, Familien, Großeltern
vom Montag, den 24. Oktober, 18 Uhr
bis Dienstag, den 1. November 2016 mittags
Kurse und andere Aktivitäten, Programm für Kinder.
Anmeldungsformular

INHALT
  • KURSE
    • Dennis Keefe (USA, China) Super-BEK-kurso, unkonventioneller, auf den Schüler zentrierter Kurs (PDF)
    • Elisabeth Barbay (Pariser Gegend) Kurs für Anfänger, Blinde oder Sehende
    • Bert Schumann (Bretagne) Cseh-Methode, Kurs für Anfänger direkt in Esperanto
    • Serge Sire (Rhone-Alpen) Erstellung von Untertiteln in Esperante für Videofilme (fand nicht statt)

  • FÜR KINDER
    • Elisabeth Barbay (Pariser Gegend) Atelier zur Herstellung von Armreifen aus Gummiringen
    • Lucie Hulot Ansofi Markov (Pariser Region) Animation der Kinder durch Spiele und Unterricht
    • Jack O’Lantern (Irland) Halloween-Folkfest, nach unserem Besuch bei Nachbarn, 2016-01-31 2016-10-27 !
    • Elisabeth Barbay (Pariser Gegend) Vorbereitung einer kleinen Vorstellung zum Thema Halloween, bring Deine Verkleidung mit!
  • AKTIVITÄTEN
    • Zdravka Bojĉeva (Savoyen) Chorgesang mit Interkant’ (2016-10-27/30)
    • Pjer Tell Bouvier (Vienne) (Savoyen) Gemeinsames Singen und Musizieren (2016-10-25/26)
    • Dennis Keefe (USA, China) 18 mögliche Vorträge in 5 Themen: meine Reisen, Lern-Zentren, meine Projekte, Marketing und Reklame, Sprachunterricht und Spracherwerb.
    • Serge Sire (Rhone-Alpen) Erstellen von humoristischen Bildern, durch Zeichnen, Foto usw. (fand nicht statt)
    • Nathalie Dubrulle (Indre) Gärtnern mit der Naturkommission
    • Xavier Godivier (Bretagne) Meditationsatelier: Vortrag über bewusste Meditation. Kurzer Kurs mit Übungen, ca. 1h täglich
    • Öko-Tourismus: individuelle oder geführte Wanderung in der Gegend
    • Libroservo (Buchverkauf) vor Ort, Liste einsehen.
  • ABENDS
    • Wir singen gemeinsam bekannte Volkslieder, bring Deiner Gitarre mit! ..... .....
    • Nicolas Mougeot-Bohers (Bretagne) kleine Gesellschaftspiel in Esperanto
    • Wic musizieren zusammen auf unserem neuen Klavier, Deiner Klarinette und anderen Instrumenten
    • Nathalie Dubrulle (Indre) Fotovortrag über unsere Rundreise zu Pferd
    • Mathieu Thépaut (Bretagne) Fotos über Island, das ich drei mal besucht habe
    • Bert Schumann (Bretagne) Geschichten für Kinder: Projektion von chinesischen Bildbüchern
    • Xavier Godivier (Bretagne) Filme mit Untertiteln in Esperanto: Mein Onkel aus Amerika von Alain Resnais (Sozialpsychologie) oder Stummfilme von Buster Keaton (poetisch und amüsant)
    • Witzwettbewerb mit allen: Erzählen Sie ihre besten Witze in Esperanto (Bitte zuhause vorbereiten)

Kurs: SUPER-BEK (PDF)

  • Im zweistufigen System des Esperanto-Lernens, besteht die erste Stufe aus dem Studium der Sprache selbst: Grammatik, Syntax, Morphologie, Phonologie, bis zu einem genügend hohen Niveau. Die zweite Stufe besteht aus der Anwendung, der Nutzung der Sprache.
  • Um also die Sprache gut zu nutzen, widmen wir uns dem sehr interessanten Werk OMAĜO AL HUNGARIO. Schüler des GeR-niveaus B2/C1 können von diesem Kurs viel profitieren. Weiterhin werden konsultiert: NPIV, Tekstaro, PMEG, PAG.
  • Dennis ist in Illinois geboren, hat früher oft in Gresillon unterrichtet, hat Sprachfestivals initiiert, ist Autor der intensiven BEK-Kurse, gründete die Valencianische Sprachunterrichtsmethode, initiierte die Esperanto-Universität, entwickelte das Projekt Esperanto-Insel Hainan. Er unterrichtete Englisch, Marketing und Strategie in wichtigen Universitäten mehrerer Länder und hat dort über 1.500 Stunden Esperanto in allen vorstellbaren Situacionen unterrichtet.

Kurs: ÜBERSETZEN

  • Erstellung von Untertiteln in Esperanto für Videofilme..
  • Es geht also hauptsächlich ums Übersetzen, wofür Kürze das Hauptkriterium ist - der Zuschauer muss die Zeit haben, zu lesen und das Bild zu sehen. Die Untertitel müssen auch ermöglichen, schnell zu verstehen und komplizierte und ungewohnte Ausdrücke und Worte zu vermeiden. Die Arbeit geschieht im Internet, einen Komputer zu benutzen ist wünschenswert, aber nicht gefordert, denn die Hauptaufgabe ist das Übersetzen selbst.
  • Serge ist emeritierter Fachlehrer für technische Fächer, welcher sich auf Pädagogik und Informatik spezialisiert hat. In diesen Fächern ist die Präzision der Sprachen außerordentlich wichtig ist, die der menschlichen wie auch die der Maschinensprache.

Kurs: CSEH-METHODE

  • Mündlicher Esperanto-Kurs für Anfänger jedes Alters.
  • Der Lehrer spricht im Prinzip nur in Esperanto. Die Schüler brauchen nicht zu schreiben, erhalten keine Hausaufgaben, müssen aber an jeder Lektion teilnehmen. Der Lehrer stellt ständig leicht beantwortbare Fragen, welche die Schüler gemeinsam im Chor beantworten. Der Lehrer benutzt Bilder und übliche Objekte, die er mitbringt und vor Ort findet. Die Lektionen der [Cseh-methodehttp://eo.wikipedia.org/wiki/Cseh-metodo] sind so strukturiert, dass jedes neue Wort durch die schon unterrichteten Wörter erläutert und durch Fragen und Antworten geübt wird.
  • Bert hat diese Methode von Audrey Childs-Mee in Warschau und Bulgarien gelernt und danach in einem slowakischen und polnischen Gymnasium unterrichtet, danach bei Kursen in Gresillon.

KINDER: Spielen und lernen

  • Animation der Kinder durch Spiele und etwas Unterricht. Ob wahre Anfänger oder Esperantosprecher seit Geburt, alle Kinder können in Esperanto spielen und sich unterhalten, indem sie die Sprache benutzen und lernen ... oder auch nicht. Das Wichtigste ist dabei, gemeinsam angenehme Momente zu verbringen.
  • Ansofi ist Esperantosprecher seit Geburt, ihre Kinder ebenfalls. Sie ist Lehrerin für Oberschüler in Geschichte und Geografie, aber sie unterrichtet auch Musik und Esperanto im Rahmen der außerschulischen Aktivitäten für Kinder verschiedener Alter und Niveaus. NB: Kinder bringen ihre Flöte oder ein anderes Instrument mit, das sie spielen können!

Aktivität: CHORGESANG

  • Der Chor Interkant setzt sin neues Projekt fort, um eine Show in 1-2 Jahren zu präsentieren. Wenn Sie gerne singen, tanzen, Theater machen, ein Musikinstrument spielen und in einer freundlichen Singegruppe mitmachen wollen, dann sind Sie bei uns willkommen. Ein Versuch verpflichtet zu nichts.
  • Gesang vormittags und nachmittags, vom 27.10. um 10 Uhr bis zum 30.10. um 17 Uhr. Ankunft möglich am 26.10. ca 18 Uhr, Abfahrt am 31.10 morgens.
  • Chorleiterin: Zdravka Bojĉeva aus Savoyen. Gesang in Esperanto aus unserem Standardrepertoire.

Aktivität: HUMOR durch BILDER

  • Erstellen von humoristischen Bildern, im weiten Sinne, d.h. auch mit Fotos und ähnlichen Techniken. Es geht nicht unbedingt um Zeichnen, mit anderen Techniken erreicht man sehr interessante Ergebnisse, u.a. mit dem Fotoapparat. Das edle Ziel dieser Aktivität wäre die Herausgaube einer neuen Nummer von Kulturaj Kajeroj mit Ihren besten Schöpfungen.
  • Serge ist ein französischer Zeichner, der hauptsächlich Comics erstellt. Er veröffentlichte mehrere Alben und arbeitet mit vielen Zeitungen, hauptsächlich mit der Satirezeitschrift La Kancerkliniko. Er schreibt selbst die Texte seiner Comics, seine Zeichnungen sind sehr stilisiert, das Szenario oft surrealistisch, seine Erzählungen zielen auf komische, oft absurde und/oder erotische Wirkungen ab.

Aktivität: ÖKO-TOURISMUS

  • Geführter Spaziergang durch den Park des Schlosses mit unseren Naturführer über die lokale Flora und Fauna.
  • Indiv. Wanderung, zu Fuß oder mit Fahrrad, auf dem Grünweg, der Gresillon entlang läuft, oder auf Rundwegen
  • Besuch des nahen Dolmen des Bedeckten Steines.
  • Suche von Schätzen mit Geocaching und Ihrem GPS-Empfänger.

PREIS und ANMELDUNG zum Aufenthalt in Grésillon
  • Der Preis Ihres Aufenthaltes wird bei Ihrer Online-Anmeldung automatisch berechnet. Zum Kostenvoranschlag genügt die Angabe der Alterskategorie, des Zimmers und der Anzahl der Nächte. Zur Anmeldung hier klicken.
  • Preis ab 8 € pro Tag (Kind, Kurs und Aktivitäten, Camping, Selbstversorgung).
  • All-inclusive-Preise für kompletten 8-tägigen Aufenthalt: zwischen 319 und 540 € (Camping 274 €).
  • Preisnachlass von 5% bei Anmeldung und Anzahlung von 100 € wenigstens 30 Tagen vor Beginn des kompletten Aufenthaltes.
  • Alle unsere Tarife hier. Auszug: Zimmer 9-38 €, Camping 3 €; drei Essen 23 €, Kurs und Programm 12 €, por Tag.

Team : Bert Schumann, Jannick Huet, Frédéric Lahier


Teilnehmer : Annie, Ansofi, Claudine & Vinko, Deneza, Dennis, Elisabeth, Françoise, Frédéric D, Geneviève, Isabelle, Jannick & Bert, Jean-Claude, Jeannine & Bernard, Jesse, Laurent, Louis, Lucie, Lucia, Maja & Hubert, Manjo, Marisol, Marie-Pierre, Masoumeh, Mathieu, Mélanie, Nathalie D, Pjer, René, Serge, Ugo, Vito, Xavier, Zdravka, Zofia ...

Kinder/Jugendliche : Anna 19, Salomé 17, Maiwen 14, Nicolas 13, Eole 13, Loulaï 10, Matisse 9, Tiama 8, Tilio 7, Swâmi 5, Tom 5, Mathilde 4, Ulysses 4
(Ihr Kind kann mit anderen Mädchen/Jungen schlafen.)

Wohnorte dieser Teilnehmer: IN-560035 Bangalore, US-33066 Coconut Creek ; FR: 19500 Turenne, 22000 Saint-Brieuc, 22140 Bégard, 22300 Saint Michel en Grève, 29600 Morlaix, 33730 Préchac, 35000 Rennes, 35510 Cesson-Sévigné, 35720 Pleugueneuc, 35580 Guichen, 36200 Mosnay, 37130 Cinq Mars la Pile, 49100 Angers, 49320 St Saturnin sur Loire, 56000 Vannes, 56310 Quistinic, 56330 Pluvigner, 56450 Theix, 56610 Aradon, 56860 Séné, 60180 Nogent sur Oise, 72000 Le Mans, 74330 Sillingy, 74500 Evian-les-Bains, 75020 Paris, 78180 Montigny-le-Bretonneux, 78400 Chatou, 80480 Salouël, 87800 Jourgnac, 90000 Belfort, 91600 Savigny sur Orge, 93140 Bondy

Eine Karte mit den Wohnorten der Teilnehmer anzeigen.
Kontaktieren Sie uns wegen möglicher Fahrgemeinschaften oder hier suchen


Fotos von AŬTUNE 2016. Auf ein Foto klicken um es zu vergrößern.