Esperanto in den Künsten (2018-jul-21/27)

30. Internationale Esperanto-Konferenz von OSIEK
mit Thema Esperanto in den Künsten
von Samstag den 21. Juli ca. 18h bis Freitag den 27. Juli 2018 mittags
Vorträge, Discussionen, Ateliers
 
Parallel: 3. Teil des Marathon-Esperanto-Kurses (ca. 7-12-18 Tage)
vom Montag, den 9. Juli, bis Freitag, den 27. Juli 2018

INHALT  
 
  • KONFERENZ IEK von OSIEK in Esperanto
    • Sabate: Alveno, posttagmeze instaliĝo, 18h interkona vespero
    • Dimanĉe matene: 9h Malfermo. Prezento de kandidatoj por premio. 10h30 Prezento de le Ejo
    • Lunde ĝis ĵaŭde matene: Prelegoj je 9h kaj 10h30, je 18h aŭ 20h
    •  Vendrede matene: 9h Asembleo de OSIEK
    • Dimanĉe ĝis ĵaŭde posttagmeze: Ekskursoj, promenoj, libera programo, ekstertemaj prelegoj
    • Sabate ĝis ĵaŭde vespere: Libera programo, eble koncerto, filmo, projekciado

  • KURSE
    • Perla Mielo (Ungarn) Esperanto gut und elegant sprechen, und mit der richtigen Grammatik: zweite Periode des Marathon-Esperanto-Kurses
    • Mikaelo Bronŝtejn (Russland) « Impuls »
    • Nina Korĵenekskaja (Baschkirien) Sprachkurs für Fortgeschrittene, auf Wunsch mit Spielen kleiner Theaterstücke
  • AKTIVITÄTEN
    • Catherine Kremer (Lothringen) Eine Woche Tourismus in Anjou.
      NB: Diese Exkursionen finden in der verherigen Woche statt 2018-jul-16/22
    • Konzert von Mikaelo Bronŝtejn mit Poesie und Geschichten
    • Aly N’Daw (Reunion) vorgeschlagene Vorträge: Weltfrieden, der Frieden beginnt im Herz + Senegal heute, Tradition mit Modernität + Wolof und Fulfulde​, Sprachen und Ethnien Senegals + Präsentation arabischer Kalligrafie + geheimes Thema
    • Mikaela Savignat-N’Daw (Reunion) vorgeschlagene Vorträge: Sufismus für Anfänger + Klassifikationen der Bücher in der Stadtbibliothek: Wie findet man ein Buch + Skype für Gruppen mit Aly + Was ist die Insel Reunion für Sie?
    • Nina Korĵenekskaja (Baschkirien) vorgeschlagene Vorträge über Malerei (Surrealismus und Salvador Dali, Kubismus und Pikasso, Geschichte der russischen Malerei) und über ihre Reisen (Sri Lanka, Kenia, Tansania)
    • Perla Mielo (Ungarn) Gemeinsam Musik machen
    • Öko-Tourismus: individuelle oder geführte Wanderung in der Gegend
    • Libroservo (Buchverkauf) vor Ort, Liste einsehen

VORTRÄGE von IEK in Esperanto
 

  • Lundon (9h, 10h30, 18h)
    • Maria Butan: LA PEJZAĜO KAJ ĜIA INFLUO SUR NIN. Kial la homoj “konstruis” pejzaĝojn? Kiu estas la funkcio de ĝardenoj? Kiel ni reagas antaŭ pejzaĝo? Kial kaj kiel ĝi influas nian animstaton?
    • Perla Mielo: MUZIKAJ FAKVORTO EN ESPERANTO. Historia trarigardo de la muzika terminaro; klarigo pri ĝia rolo; komparo de diversaj fontoj de la esperantigitaj fakvortoj; praktika prezentado per piano
    • Mikaela Savignat-N’Daw: temo elektebla
  • Mardon (9h, 20h)
    • Floréal Martorell: HISTORIO de EUROKKA kaj VINILKOSMO. Prezento per lumbildaro pri ilia kronologia historio kaj ilia evoluo dum la preskaŭ 30 jaroj de ekzisto. Demonstro kiel aŭskulti la katalagon de Vinilkosmo elsendflue tra ĝia ABONKLUBO kaj kiel uzi la muzikan retejon de Vinilkosmo.
    • Paŭlo Kozsuch: SANKTA JAKOBO. Bildoj kaj pensoj pri la pilgrimvojo de Sankta Jacobo
  • Merkredon (9h, 18h)
    • Mikaelo Bronŝtejn: ESPERANTUJO – AMATA TERO! Fascina rakonto pri rus-esperantaj bardoj, nekonataj por la alilanda publiko. La rakonton ilustras videoj, muzikregistraĵoj, fotoj kaj kantado kun la aŭskultantoj.
    • Aly N’Daw: temo elektebla
  • Ĵaŭdon (9h, 10h30, 19h)
    • Horst Vogt: TRADUKARTO. Multaj literaturaj artverkoj tradukiĝis en Esperanton. Se traduko bonas, ankaŭ la esperanta versio de la tradukita verko kreis artaĵon. Mi volas esplori, ĉu la traduklaboro mem estas speco de arto.
    • Lorenzo Tomezzoli: VARIETEAJ DANCIGAJ KANTOJ EN ESPERANTO Grupeto el Suda Burgonjo kreas varietean muzikon, jam de pli ol 4 jaroj. Mi prezentos la historion de tio, kaj kelkajn kantojn sub formo de videaĵoj.
    • Mikaelo Bronŝtejn: KONCERTA PROGRAMO kompilita el la originale verkitaj kantoj kaj poemoj.

Kurs: « Impuls »
 

  • Mikael aus Tichwin ist Esperantist seit 1962, weltbekannter Übersetzer, Schriftsteller, Dichter, Barde, Sänger. Er schrieb und übersetzte ca. zwanzig Bücher, mehrere Hunder Gedichte und Lieder. Er war einst Präsident der Sowjetischen Esperanto-Jugend. Mikael geht regelmäßig in Europa auf Tournee, mit kulturgeschichtlichen Vorträgen und Konzerten. Er hat im Esperantounterricht viel Erfahrung, insbesondere für Sprachperfektionierung und Übersetzerkurse mit mehrsprachiger Teilnehmerschaft.
  • Kursbeschreibung: Ich benutze die letzten 9 Lektionen meines Buchs Mamutido Miĉjo, um erfahrene Anfänger zum Sprechen zu bringen. Mithilfe meiner Märchengeschichte "Pri Diko, Dinjo kaj aliaj estaĵoj" und einigen Liedern werden wir die notwendige Grammatik angehen. Wir werden lesen und sprechen. Wir werden über das Prinzip der Genüge und Notwendigkeit sprechen, über den bestimmten Artikel, den Akkusativ, die Partizipien, die Aspekte des Verbs usw. Wir werdes zusammen singen. Wir werden versuchen, zu schreiben. All dies wird uns Impulse geben, in Esperanto tiefer einzudringen.

Kurs: ESPERANTO

  • Esperanto gut und elegant sprechen, und mit der richtigen Grammatik.
  • Wenn wir behaupten, dass Esperanto eine schöne und leichte - wenigstens eine relativ leicht erlernbare - Sprache ist, dann beweisen wir dies durch eine modellhafte Aussprache und den richtigen Einsatz der grammatischen Regeln. Zu diesem Zweck machen wir Ausspracheübungen und Vorträge zu verschiedenen Themen, nach denen man die Fehler des Vortragenden korrigieren darf. Unser Lehrer unterstreicht die Wichtigkeit des Akkusatvs, der die freie Wortordnung ermöglicht. Fürchten Sie sich aber nicht, trotzdem kommen Literatur und Humor in ihren Lektionen nicht zu kurz. Unser Lehrer passt sich an das Niveau seiner Schüler an.
  • Perla erlernte Esperanto im Jahre 1980 und diplomierte an der Budapester Universität ELTE als Mittelschullehrer für Esperanto. Dies ist auch ihre Familiensprache mit ihrem Ehemann aus Kuba. Neben ihrem Unterricht an der Musikschule bereitet sie Erwachsener zum Erlangen eines Diploms in der staatlichen Esperanto-Sprachprüfung im mittleren Niveau vor.

Aktivität: MUSIK

  • Wir bilden eine kleine Musikgruppe. Einige von uns bringen ihre Musikinstrumente mit. Man kann auch verschiedene Objekte benutzen, selbst seinen eigenen Körper und nicht nur seine Hände.
  • Perla wird Musikstücke vorschlagen. Sicher werden wir Lust haben und Talent zeigen zum Improvisieren. Vielleicht können wir mit Sängern zusammen arbeiten.
  • Perla Mielo, ungarisch Mézes Gyöngyi, offenbarte sich schon 5-jährig als Musiktalent und sang auf dem Podium, begann später mit dem Klavierunterricht. In Budapest erwarb sie ein Diplom als Kunstmusiker für Perkussion und Schlagzeug und alle ihre späteren Arbeitsstellen hingen mit Musik zusammen.

Aktivität: ÖKO-TOURISMUS

  • Geführter Spaziergang durch den Park des Schlosses mit unseren Naturführer über die lokale Flora und Fauna.
  • Indiv. Wanderung, zu Fuß oder mit Fahrrad, auf dem Grünweg, der Gresillon entlang läuft, oder auf Rundwegen
  • Besuch des nahen Dolmen des Bedeckten Steines.
  • Suche von Schätzen mit Geocaching und Ihrem GPS-Empfänger.
  • Turistische Ausflüge halbtags um Baugé mit deinem Ökologischen Fahrzeug.

PREIS und ANMELDUNG zum Aufenthalt in Grésillon
 
  • Der Preis Ihres Aufenthaltes wird bei Ihrer Online-Anmeldung automatisch berechnet. Zum Kostenvoranschlag genügt die Angabe der Alterskategorie, des Zimmers und der Anzahl der Nächte.
  • Preis ab 8 € pro Tag (Kurs und Aktivitäten, Camping, Selbstversorgung). Reduzierter Preis für Essen, Kurse und Aktivitäten für Kind, Teenager oder Person mit bescheidenen Mitteln.
  • All-inclusive-Preis für 7-tägigen Aufenthalt eines Erwachsenen, inclusive Übernachtung, Speisen, Kurse und Aktivitäten: zwischen 279 und 472 € (Camping 239 €).
  • Preisnachlass von 5% auf den All-inclusive-Preis bei Anmeldung und Anzahlung von 100 € wenigstens 2 Monate vor Beginn des Aufenthaltes.
  • Zur Anmeldung hier klicken. Alle unsere Tarife hier. Für andere Preise, bitte kontaktieren Sie uns.

Team : Xavier Godivier, Thierry Charles


Teilnehmer : Benoit, Catrien, Edgar & Paola, Eric & Françoise, Flo & Françoise, Gérard, Heidi, Horst, Jeannette, José Miguel & Ana, Karlo & Lala, Lorenzo, Mareje, Maria, Martien, Mikaela & Aly, Mikaelo, Nicky, Nina, Paola & Edgar, Paŭlo, Perla, Pieter, Rolando, Xavier ...

Kinder/Jugendliche mit Alter : Mathilde 6, Paula 15

Wohnorte der Teilnehmer : BE-2160 Wommelgem ; DE-74523 Schwäbisch Hall ; ES-03110 Mutxamel (Alicante) ; HU-2030 Érd, 5553 Kondoros ; IT-10135 Torino ; MG-101 Antananarivo ; NL-1826 CH Alkmaar, 5612 BH Eindhoven, 5671 EB Nuenen, 5751 KA Deurne ; RO-300585 Timisoara ; RU-187556 Tiĥvin, 450075 Ufa ; FR-31450 Donneville, 31520 Ramonville Saint-Agne, 35720 Pleugueneuc, 44100 Nantes, 55210 Creue, 59000 Lille, 71700 Tournus, 75020 Paris, 78390 Bois d’Arcy, 97411 Bois de Nèfles Saint-Paul ...

Eine Karte mit den Wohnorten der Teilnehmer anzeigen.
Kontaktieren Sie uns wegen möglicher Fahrgemeinschaften oder hier suchen.


Foto von 2017

Meinungen der Teilnehmer 2017
Ege mi ĝuis la restadon en Grésillon dum ambaŭ partoj. Precipe ĝojigis min la partopreno ankaŭ de ne-esperantistoj en mia muzika ateliero! Mi estas tre kontenta pri la laboremo de la esperanto-lernantoj, estis bone rimarkebla ilia progreso. Kaj tre plaĉis al mi la kromaj programeroj: tai-ĉi, rid-jogo, meditado, jogo kun Marie; kaj la semajnfina spektaklo, al kiu ankaŭ mi povis kontribui. Perla el Hungario J’ai été ravie de participer à cette semaine d’échanges ! J’ai apprécié l’accueil chaleureux et l’hébergement en camping dans un lieu plaisant, ainsi que l’unité du groupe. Le programme était captivant, les animatrices/teurs agréables et compétent(e)s! Bien qu’ayant eu quelques difficultés au départ pour m’adapter au rythme marathon des cours d’Espéranto, je suis heureuse d’en avoir acquis les bases ... que je révise presque chaque jour, depuis! Henriette
Mi venis nur la duan semajnon kaj komence ne klare komprenis kiel funkciis la staĝo maratona kurso. Perla Mielo estis tre efika kaj agrabla instruistino. Tamen ŝi ne povas respondi al komencantoj kaj progresantoj. Tre afabla Alfred Schubert parte riparis mankon de alia instruisto sed la nivelo estis pli alta ol nivelo por progresantoj kaj temoj tre teknikaj. La manĝaĵo estis tre bongusta (dank’al la kuiristo) kaj manĝado bone organizita (dank’al Isabelle). La etoso estis agrabla, tamen por mi ne sufiĉis la nombro de horoj por labori pri la lingvo. Deneza